Eure Hilfe

Jeder, der sich schon einmal mit dem Thema Tierschutz beschäftigt hat, weiß, dass das Nötigste, was gebraucht wird schlicht und einfach Geldspenden sind.
Daher bitten wir Euch freundlich, einmal in eurem Umfeld zu fragen, ob nicht jemand ein paar Euro übrig hat.
Jeder Betrag und sei er noch so gering, wird von uns dringend benötigt, um die stetig steigenden Kosten für Unterkunft, Tierarztbesuche, Impfungen, Futter, Katzenstreu und soooo viel mehr aufbringen zu können.

Hier findet ihr alle notwendigen Angaben zu Geldspenden.

Unser Katzenasyl benötigt dringend größere Reparaturen,  in einem Teil des Außengeheges regnet es immer wieder hinein. Die Terrasse muss dringend saniert werden.

Es müßte dringend neues PVC o.ä. gelegt werden, eines dass Katzenpfoten & Krallen aushält und wirklich dicht ist, sollte mal ein Malheur passieren.

Es ist immer etwas zu tun, auch kleinere Reparaturen, für die die „Katzeneltern“ einfach keine Zeit haben oder sie handwerklich einfach nicht ausführen können.

Vielleicht sind Sie handwerklich begabt und haben Zeit und Lust zu helfen?
Haben Sie ein Geschäft (oder Kontakte zu einem), in dem es Baustoffe gibt?
Vielleicht können Sie etwas entbehren, dass vielleicht sowieso nur „rumsteht“?

Auch Sachspenden, in Form von Katzenfutter (speziell Nierendiät), Spielzeug, Leckerlie, Schlafplätze (aus Hygienegründen am Liebsten solche Plastikschalen) und und und, werden immer gerne angenommen.
Auch gebrauchte Dinge (die Ungeliebten – jeder hat sie) Ihrer Katzen, nehmen wir sehr gerne.

Sollten wir etwas mal wirklich nicht gebrauchen können (was so gut wie nie vorkommt), haben wir auch noch unsere wilden Katzen, die wir versorgen, unsere Pflegestellen und genug bedürftige Katzenhalter.
Sie können sicher sein, dass bei uns nichts weggeworfen wird.

Sachspenden richten Sie bitte an:

Vereinigung der Katzenfreunde Deutschlands

Deutscher Katzenschutzbund gem. e.V.

Goldschmidtweg 50a

12307 Berlin

Desweiteren immer nötig haben wir ehrenamtliche Unterstützung.

Zwar haben wir eine sehr liebe und kompetente Hilfe gefunden,
doch das reicht längst nicht aus, es gibt immer etwas zu tun!!!
Neben der Pflege unserer Katzen, muss das Haus auch sauber gehalten werden.
Haben Sie Interesse?

E-Mail:info@deutscher-katzenschutzbund.de

Telefon: 030 / 745 50 82 

Leider können wir aus Kostengründen
Rückrufwünsche nur in das deutsche Festnetz
oder zu E plus/Base erfüllen